Anfang unsere Berge unser Wasser unser Umland Touren &
GPS
Interessantes mein Gezwitscher Tipps & Anregung
 
Energy-Drink "kcal & Watt" BMI Windchill        
 


Formel "kcal & Watt"

Wie berechne ich meine kcal? Wie berechne ich meine Leistung in Watt?

Ich habe irgendwann auch mal das Verlangen gehabt, zu wissen, wie mein Leistungsstand ist und, wie meine Leistung in Werten aussieht. Nachdem ich mich Monate lang mit irgendwelche Berechnung aus dem Netz rumgeärgert habe und damit absolut nicht zufrieden war (Entweder waren die Formeln zu kompliziert oder sie waren zu komplex), versuchte ich es selbst zu berechnen.  Ausgangswerte hatte ich ja, warum sollte ich das dann nicht Berechnen können. Mag sein, das meine Berechnung nicht so genau ist und na ja nicht so korrekt, aber die Berechnung funktioniert.

 

Ich habe mit verschiedensten Formeln beziehungsweise Möglichkeiten, die im Netz angeboten werden, mit meiner Berechnung verglichen und dabei festgestellt, das ich mit meiner Berechnung gar nicht so verkehrt liege. Solang man keine absolute Werte zum Berechnen hat wird nie ein genaues Ergebnis herauskommen. Zum Vergleich habe ich die Berechnung von Runtastic und mit meinem Garmin 705 genommen. Damit passt meine Berechnung zum Vergleich ganz gut. Eine genaue Berechnung werde ich erst haben, wenn ich eine Pulsmessung die Trittfrequenz das Wetter und Temperatur die Geographie und das Gelände einbeziehe. Der durchschnittliche Radfahrer, der bewegt sich, das glaube ich zumindest zwischen 20 und 30 KM/h. Damit bezieht sich meine Berechnung auf Freizeitsportler und Hobbyfahrer. Für Leistungssportler ist sie nicht geeignet. Und, was noch wichtig ist, die Werte in der Tabelle unterhalb bezieht sich auf die Alleinfahrt und nicht in einer Gruppe.


Voraussetzung ist, dass man einen Geschwindigkeitsmesser hat mit Tages- oder Tour Durchschnittskilometer, Tageskilometer und Tagesfahrzeit und natürlich in dem Bereich der Tabelle rechts ist.
Mit zwei Ausgangswerten habe ich die Berechnung aufgebaut mit durchschnittlich 25 km/h und 750 kcal. Jede weitere 0,2 km/h mehr oder weniger werden dann mit 1% +- gerechnet. Oder jeder KM mit 5% +-.


Formel
km/h * Zeit in min. / 2   
25 km/h * 60 min / 2 = 750 kcal


Beispiel:
 
27 Km/h * 120 min. / 2 +10% = 1782 kcal


Um so mehr die Geschwindigkeit vom Mittelwert abweicht, um so höher wird voraussichtlich die Ungenauigkeit sein. Um überhaupt einen Wert zu erhalten ist das schon ganz gut. Jetzt kann man natürlich Experimentieren mit den 750 kcal. Ich habe den Wert aus den Werten meines Hometrainer berechnet und mit anderen Berechnungen verglichen. Auf meinem Hometrainer verbrauche ich meistens mehr als die 750 kcal und das mit einer Pulsmessung. Wenn ich jetzt den Mittelwert der kcal erhöhen würde, komme ich nicht mehr mit der Berechung hin. Probiert es mal selbst aus. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.


mit 10 km/h Wind und keine Steigungen