Anfang unsere Berge unser Wasser unser Umland Touren & GPS Interessantes mein Gezwitscher Tipps & Anregung
 
mein Gezwitscher

ich Suche Phrasen aus dem Pott Tourberichte
 


Essen, Januar 2016

Das Ruhrgebiet ist nicht so flach, wie manche glauben!


"Eine kleine Anmerkung für die nicht so kundigen im Ruhrgebiet."
Die Bahntrassen haben maximal eine Steigung von 4% und im Schnitt sind es 2%. Dafür sind manche Steigungen der Bahntrassen ziemlich lang. Z.B. der Panorama-Radweg von Kettwig nach Velbert oder der Panorama-Radweg von Hattingen zum Schacht Hövel. Hier geht es auf  ca. 13-14 KM Länge mit einer durchgängiger Steigung bergauf. Der Höhenunterschied ist nicht als zu doll, es sind ca. 180-200 hm. Auf der Straße sieht das anders aus. Dort können Steigungen von 10% und mehr vorkommen. Allerdings sind dafür diese Steigungen nicht so lang. Im Ruhrgebiet gibt es auch Ausnahmen wo die Steigung auch mal mehr als 10% betragen kann. Z.B. die "Grundschötteler Straße (B234) oberhalb von Wetter a.d. Ruhr". Dort geht es auf ca. 2,5 KM Länge mit bis zu 16% aufwärts. Berg ab rollt das Rad locker mit 60 Km/h runter. Aber auch nur wenn kein PKW vor einem ist, der die 50 einhält.
Wer glaubt, dass das Ruhrgebiet flach ist, der hat es nie wirklich beradelt oder kennt es aus nur Geschichtsbüchern. Im Bergischen Land, um Wuppertal, Solingen und Remscheid sowie in Richtung Hagen, geht es nur bergauf und bergab. 10% Steigungen sind dort keine Seltenheit. Es gibt hier eine unzählige Anzahl von Straßen die länger als 1 KM sind und mit einer Steigung von 6% und mehr haben. Selbst in der Haard bei Herten/-Recklinghausen im Norden des Ruhrgebiets nach Haltern gibt es schon ein paar kleinere Steigungen. Das ist natürlich kein Maßstab für Profis oder Sportakrobaten, aber für den Hobbyfahrer ist es eine anspruchsvolle und ordentliche Herausforderung. Das war von mir ein kleiner Beitrag zu Berg und Tal im Ruhrgebiet zwischen der Ruhr und der Wupper und zwischen Halten am See und Solingen.
Genauso gibt es ein paar künstlich erschaffene Berge (Halden) die man mit dem Rad befahren kann und dabei eine super Aussicht bieten. Zum Gipfel führt eine Straße oder Weg mit eine bis zu 10 Prozentiger Steigung und mit einer ca. 1 KM Länge bergauf. Die Berge bieten eine ideale Bedingung um Bergauffahrten zu trainieren und um sich Fit zu machen.

Haut rin inne Pedaln, erst wennes muckt, denn iset gut. Viel Spaß beim Quälen und Aua am Allerwertesten. Tschüssi, Euer Ruhrpottradler.


1  hm=Höhenmeter