Schiffshebewerk Henrichenburg
Waltrop


Das alte Schiffshebewerk Henrichenburg von 1899 und das neue von 1962 liegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt und gehören zur Kanalstufe Henrichenburg der Bundeswasserstraße Dortmund-Ems-Kanal in Waltrop-Oberwiese. Sie sind benannt nach der früheren Gemeinde Henrichenburg, heute nördlichster Stadtteil Castrop-Rauxels, der von Süden bis nah an das Gelände reicht. Zuständig ist das Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg- Meiderich. Das alte Hebewerk wurde 1914 durch eine Schachtschleuse mit zweimal fünf Sparbecken ergänzt. In den Jahren 1958 bis 1962 errichtete man das neue Schwimmer-Hebewerk, so dass 1969 die Stilllegung des alten Hebewerks folgte. Die alte Schachtschleuse wurde 1989 durch eine Sparschleuse mit zwei Sparbecken ersetzt.  Weiterlesen


Schiffshebewerk Henrichenburg

Entfernung mit dem Rad:

 
von Essen Mitte ca. 35 KM
von Gelsenkirchen Mitte ca. 25 KM
von Bochum Mitte ca. 23 KM
von Mülheim Mitte ca. 45 KM
von Bottrop Mitte ca. 37 KM
von Oberhausen Neue Mitte ca. 40 KM
von Hattingen Mitte ca. 35 KM
von Dortmund Mitte ca. 18 KM
Google.maps  


Tour mit dem Rad planen zum Schiffshebewerk